Eisbaden – Usedoms eiskalte Tradition 

Sonneninsel Usedom Eisbaden – Usedoms eiskalte Tradition 

Eisbaden, eine jahrhundertealte Tradition, die in vielen Kulturen praktiziert wird, erlebt heutzutage ein wahres Comeback als Methode zur Stärkung von Körper und Geist.

  • Hannah Yeboah
  • 24. Januar 2024

Eisbaden stärkt das Immunsystem und wirkt sich damit positiv auf die Gesundheit aus. Doch damit nicht genug. In diesem Beitrag erfahrt ihr, welche weiteren Vorteile das Eisbaden hat und was ihr dabei beachten könnt. Außerdem verraten wir euch einen echten Geheimtipp, wenn es ums Eisbaden auf der Sonneninsel Usedom geht. Bleibt dran!

Winterschwimmen und Eisbaden – was genau wird darunter verstanden?

Winterbaden, auch bekannt als Winterschwimmen, ist eine besondere Form des Badens, die bei Außentemperaturen um den Gefrierpunkt stattfindet, oft in Seen, Flüssen oder Meerwasser, das von Eis umgeben sein kann. Diejenigen, die sich dieser kühlen Praxis hingeben, erleben eine belebende Verbindung mit der Natur und genießen die erfrischenden Effekte des kalten Wassers auf ihrem Körper.

Welche Geschichte steckt hinter dem Eisbaden?

Die Ursprünge des Eisbadens lassen sich tief in der Geschichte der menschlichen Zivilisation zurückverfolgen, bis zu den Skythen, einem antiken Nomadenvolk, das zwischen dem 7. Jahrhundert v. Chr. und dem 2. Jahrhundert n. Chr. seine Blütezeit erlebte. Dieses Volk siedelte überwiegend in den eurasischen Steppen. Von den Weiten des heutigen Rumäniens im Westen erstreckte sich ihr Einflussbereich über die Ukraine, große Teile des damaligen Russlands bis hin zu den fernöstlichen Regionen des heutigen Chinas und der Mongolei.

In diesem kulturellen und historischen Kontext spielte auch das Eisbaden eine Rolle. Die Skythen, die in einem Gebiet mit rauen klimatischen Bedingungen lebten, erkannten die Notwendigkeit, sich und ihre Nachkommen an die extremen Wetterverhältnisse anzupassen. Sie haben sogar ihre Kinder in eiskaltes Wasser getaucht, um sie frühzeitig an die Kälte zu gewöhnen und ihre körperliche Konstitution zu stärken.

Dieses Ritual des Eisbadens diente dazu, die Durchblutung zu fördern und die allgemeine Widerstandsfähigkeit und Leistungsfähigkeit zu verbessern. Auch bei den Slawen finden wir Hinweise auf ähnliche kühne Praktiken, die darauf hindeuten, dass das Eisbaden als eine Form der Körperhärtung und Gesundheitspflege über Generationen und Kulturen hinweg Bestand hatte.

Durch regelmäßiges Eisbaden werdet ihr stressresistenter. © Adobe Stock, Dudarev Mikhail
Unter anderem werdet ihr durch regelmäßiges Eisbaden stressresistenter. © Adobe Stock, Dudarev Mikhail

Welche Vorteile bietet Eisbaden dem eigenen Körper?

Eisbaden sorgt nicht nur für den besonderen Kick, es bringt auch gesundheitliche Vorteile mit sich. Dazu gehören unter anderem:

  • eine Durchblutungssteigerung,
  • positive Effekte auf das Herz-Kreislauf-System,
  • Förderung der Stressresilienz,
  • Ausschüttung von Glückshormonen,
  • Stärkung der Regenerationsfähigkeit
  • Stärkung des Immunsystems.

Aber wie hängt das Eisbaden genau mit der Gesundheit zusammen?

Als Reaktion auf den Kältereiz beginnt der Körper, eine Reihe von biochemischen Substanzen zu produzieren, die für die Gesundheit wichtig sind. Dazu gehören Adrenalin, das die Herzfrequenz erhöht und die Durchblutung steigert, sowie Endorphine, die natürlichen Schmerzmittel des Körpers, die auch für das Gefühl des eigenen Wohlbehagens verantwortlich sind. Der Körper wird dabei in einen Zustand höchster Alarmbereitschaft versetzt, was nicht nur zur Stärkung der körperlichen Abwehrkräfte beiträgt, sondern auch die Regenerationsfähigkeit des Körpers nach intensiver körperlicher Anstrengung beschleunigen kann. Dies erklärt, warum Eisbäder besonders bei Leistungssportlern hohe Beliebtheit genießen, die auf eine schnelle Wiederherstellung ihrer physischen Leistungsfähigkeit angewiesen sind.

Wenn das Eisbaden regelmäßig ausgeführt wird, kann der Körper lernen, die eigene Atmung besser zu kontrollieren und die Herzfrequenz beruhigen. Diese bewusste Auseinandersetzung mit kontrolliertem Stress beim Eisbaden kann die Fähigkeit des Körpers verbessern, sich an verschiedene Stresssituationen anzupassen und wir können auf stressige Ereignisse im Alltag gelassener reagieren.

Macht Eisbaden glücklich?

Neben Endorphinen wird beim Eisbadenauch Serotonin ausgeschüttet. Dieser Hormonschub kann eure Stimmung heben und zu einem allgemeinen Gefühl des Wohlbefindens beitragen. Serotonin spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung von Stimmung, Angst und Glücksempfinden. Das Zusammenspiel von Adrenalin und Serotonin beim Eisbaden kann also dazu beitragen, Depressionen entgegenzuwirken und die psychische Gesundheit zu unterstützen.

Ebenfalls berichten Anhänger dieser Praxis von einem gesteigerten Energielevel, verbesserter Schlafqualität und einem allgemein erhöhten Wohlbefinden.

Jedes Jahr findet auf Usedom das Trassenheider Eisbade-Spektakel statt. © Adobe Stock, rangizzz
Das Trassenheider Eisbade-Spektakel dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. © Adobe Stock, rangizzz

Wo könnt ihr auf Usedom Eisbaden?

Ihr wollt den Sprung ins eiskalte Wasser wagen? Am 10.02.2024 findet von 14:00 bis 18:00 Uhr wieder das Trassenheider Eisbade-Spektakel statt. Bereits im Jahr 2014 wurde die wurde das traditionelle Event auf der Sonneninsel ins Leben gerufen. Inzwischen ist es ein Winterhighlight, das ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen dürft – egal, ob als Eisbader oder als Zuschauer. Übrigens seid ihr herzlich dazu eingeladen, euch ein lustiges Kostüm auszudenken und dieses vor dem Bad auf dem Catwalk zu präsentieren. Die zehn besten Kostüme werden selbstverständlich ausgezeichnet.

Das Event wird von Musik begleitet und zum Schluss erwarten euch eine Feuershow sowie eine Après-Eisbade-Party. Wer am Eisbaden teilnimmt, erhält den gesamten Abend kostenfreie Heißgetränke, sowohl mit als auch ohne Alkohol.

Die Teilnahme ist kostenlos und es stehen euch auf dem großen Strandparkplatz genügend Stellplätze für euer Auto zur Verfügung.

Natürlich könnt ihr auch außerhalb des Trassenheider Spektakels in die eiskalte Ostsee springen. Hier bei uns auf Usedom habt ihr dafür zahlreiche Strände zur Auswahl. Zu eurer eigenen Sicherheit solltet ihr dies aber nur machen, wenn ihr euch eurer körperlichen Grenzen bewusst seid oder eine Begleitung habt, die im Notfall zur Hilfe kommen kann.

Das müsst ihr beim Eisbaden beachten:

  • Sucht eine geringe Wassertiefe auf.
  • Taucht nicht mit dem Kopf ins Wasser.
  • Geht lieber in der Gruppe und nicht alleine baden.
  • Bleibt nicht länger als drei bis fünf Minuten im eiskalten Wasser.

Wer nicht alleine ins Wasser gehen möchte, kann sich auch in Zinnowitz den Bewohnern anschließen. In den Wintermonaten treffen sie sich täglich um 09:00 Uhr am Rettungsturm 8Q und baden gemeinsam in der kalten Ostsee. Danach geht es dann meistens in die Sauna- und Wellnesslandschaft. Apropos Sauna.

Besonders wohltuend ist es, Eisbaden mit einem Saunagang zu kombinieren. © Adobe Stock, Kitreel
Eisbaden in Kombination mit einem Saunagang ist besonders wohltuend. © Adobe Stock, Kitreel

Wie könnt ihr Eisbaden mit einem Saunagang kombinieren?

Eisbaden und Saunieren ist eine perfekte Kombination. Ein Saunagang verursacht eine Erweiterung der Blutgefäße und eine Erhöhung der Herzrate, ähnlich wie bei körperlicher Betätigung. Eisbaden dagegen führt, wie ihr bereits wisst, zu einer sofortigen Verengung der Gefäße und einer Steigerung des Blutdrucks. Das Wechselbad der Temperaturen trainiert die Flexibilität der Blutgefäße und verbessert die Durchblutung, was das Herz-Kreislauf-System insgesamt kräftigt.

Die Kombination von heißer Sauna und anschließendem Eisbad bietet euch zahlreiche positive Effekte:

  1. Sie schafft eine ideale Bedingung für Erholung und Regeneration.
  2. Die warme Phase in der Sauna fördert die Entspannung der Muskulatur und die Ausscheidung von Toxinen über den Schweiß.
  3. Die Kälte nach dem Saunagang reduziert Entzündungen und verringert Muskelkater .
  4. Die körperliche Leistungsfähigkeit wird schneller wiederhergestellt.
  5. Die physische Belastbarkeit wird erhöht.
  6. Das mentale und emotionale Wohlbefinden wird gesteigert.

Habt ihr Lust auf Eisbaden bekommen? Los gehts!

In der Summe bieten Eisbaden und verwandte Praktiken eine einzigartige Möglichkeit, die eigene Gesundheit auf natürliche Weise zu stärken und gleichzeitig ein tieferes Verständnis für die eigenen physischen und psychischen Kapazitäten zu entwickeln. Neben dem Trassenheider Eisbade-Spektakel und der Ostsee, steht euch im Preussen-Vital-Spa auch ein Eisbrunnen mit Eukalyptus-Dusche zur Verfügung. Wie ihr bereits wisst, ist die Kombination aus einem Saunagang und einer eisigen Abkühlung besonders wohltuend. In unserer Pool- und Saunawelt findet ihr dafür verschiedenste Sauna-Arten von der finnischen Sauna bis hin zum Dampfbad. Der Preussen-Vital-Spa befindet sich im Strandhotel Prinz von Preussen, dem Anbau des Strandhotel Preussenhof, in dem ihr auch die zentrale Rezeption findet. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Beitragsbild: © Adobe Stock, fotoduets

Weitere Beiträge

Der Botanische Garten Mellenthin: Entdeckt Usedoms Flora

Der Botanische Garten Mellenthin: Entdeckt Usedoms Flora

Im Herzen von Mellenthin liegt ein Garten, der mehr ist als nur eine Sammlung heimischer Pflanzen: Der Botanische Garten Mellenthin ist eine lebendige Leinwand, die die Geschichte der Usedomer Pflanzenwelt erzählt. Wir nehmen euch mit auf eine Reise durch duftende Gärten, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Botaniker verzaubern werden.

Räucherfisch: Die Leibspeise auf Usedom

Räucherfisch: Die Leibspeise auf Usedom

Für Fischliebhaber ist Räucherfisch eine richtige Delikatesse. Mit einer tiefen Tradition, besonders an Küstengebieten wie auf der Sonneninsel Usedom, ist diese Leibspeise besonders beliebt. Aber was macht diesen Fisch so besonders?