Romantische Aktivitäten zu zweit – Valentinstag am Meer

Sonneninsel Usedom Romantische Aktivitäten zu zweit – Valentinstag am Meer

Rote Rosen, Schokolade und Zweisamkeit, das alles gehört für viele zum Valentinstag dazu. Wann und wieso wir diesen Tag feiern und welche interessanten kulturellen Unterschiede es gibt, erfahrt ihr hier.

  • Luisa Wedemeier
  • 13. Februar 2024

Heute dreht sich alles um den Valentinstag! Welche Geschichte steckt eigentlich hinter diesem besonderen Feiertag? Bleibt dran, denn wir gehen den verschiedenen Facetten dieses Tages auf den Grund. Außerdem erwarten euch ein paar Insider Tipps, kreative Geschenke und Ideen, wie ihr diesen romantischen Tag am besten verbringen könnt. Was ist schöner als Liebe, Wind und Ostsee?

Wann ist der Valentinstag?

Jedes Jahr wird der Valentinstag aufs Neue zelebriert. Damit ihr euch pünktlich um eine Idee für euren Herzensmenschen kümmern könnt, stellt sich natürlich die Frage: Wann ist der Valentinstag?

Der Valentinstag wird immer am 14. Februar gefeiert. Warum das so ist und was der Valentinstag mit dem Heiligen Valentinus zu tun hat, schauen wir uns im Folgenden gemeinsam an.

Wer hat den Tag erfunden und warum wird der Valentinstag gefeiert?

Heutzutage gibt es jede Menge Theorien und Legenden rund um den Valentinstag. Einige der spannendsten haben wir hier für euch zusammengefasst.

Antike Ursprünge: Lupercalia

Eine der Legenden beginnt im antiken Rom, wo vielleicht die ersten Geschichten über den Valentinstag zu finden sind. Das sogenannte „Fest der Wölfin“, welches Mitte Februar gefeiert wurde, war ein Fest der Fruchtbarkeit, Rituale und Traditionen. Luperci-Priester, eine Art antiker römischer Priester, führten damals Opferrituale durch. Diese Rituale sollten für die Stadt und ihre Bürger zu Fruchtbarkeit und Reinheit führen. Zu den Feierlichkeiten gehörten damals auch Aktivitäten, wie zum Beispiel das Zusammenbringen junger Männer und Frauen im Rahmen einer Lotterie.

Valentin von Terni: Der Schutzpatron der Verliebten

Die Legende von San Valentino von Terni ist ein zentraler Bestandteil in der Geschichte des Valentinstags. Valentin war ein Priester, der im dritten Jahrhundert lebte. Er traute zu seiner Zeit, trotz eines Verbots durch Kaiser Claudius II., weiterhin heimlich Liebespaare. Kaiser Claudius II hatte in seinem Verbot angeordnet, dass junge Männer nicht heiraten dürfen, da er davon überzeugt war, dass unverheiratete Soldaten bessere Krieger seien. Valentin widersetzte sich aus Liebe und seinem Glauben an die Ehe dem Verbot. Für seinen Mut für die Liebe wurde er zum Märtyrer und später zum Schutzpatron der Verliebten erklärt. Jedoch war der 14. Februar auch der Tag seiner Hinrichtung.

Mittelalter: Paarungszeit der Vögel

Besonders in England und Frankreich des Mittelalters, begann sich der Valentinstag langsam so zu entwickeln, wie wir ihn heute kennen. Früher glaubten die Menschen, dass Vögel am 14. Februar mit der Paarung beginnen. Das ließ die Menschen den Tag symbolisch mit Liebe und Fruchtbarkeit verbinden. Liebesbriefe und Gedichte wurden populär. Nach und nach entwickelte sich der Brauch kleine Geschenke und Botschaften auszutauschen. Die Tradition des Versendens von „Valentinskarten“ begann in dieser Zeit und entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte immer weiter.

Industrielle Revolution

Ab dem 15. Jahrhundert verbreitete sich der Valentinstag dann in ganz Europa. Einige Zeit später, mit der industriellen Revolution und dem Aufkommen der Massenproduktion, wurden Valentinskarten kommerziell hergestellt. Zuerst in den USA, dann allmählich auch in anderen Ländern. Der Tag gewann so immer mehr an Popularität. Zu dieser Zeit wurde in Nürnberg zum ersten Mal ein Valentinstags-Ball veranstaltet. So hat der Valentinstag dann auch in Deutschland Fuß gefasst.

Der Valentinstag heute

Heute ist der Valentinstag ein global gefeierter Anlass, an dem Liebende auf der ganzen Welt ihre Zuneigung durch Geschenke, Blumen, Karten und romantische Gesten zum Ausdruck bringen. Vor allem die Floristen und Schokoladenhersteller profitieren heutzutage von diesem Feiertag und nutzen ihn plakativ und kommerziell. Zwischen kommerziellem Anlass und Legenden ist der Valentinstag jedoch letztendlich das, was man selbst daraus macht.

Rote Rosen sind ein Symbol der Liebe und Leidenschaft.  © Adobe Stock, shin project
Die rote Rose ist ein kraftvolles Symbol für die Liebe und Romantik. © Adobe Stock, shin project

Wie sind die Bräuche und Sitten in anderen Ländern am Valentinstag?

Ihr kennt bestimmt das Sprichwort: Andere Länder, andere Sitten – genau so sieht es auch mit dem Valentinstag aus. In welchem Land der Tag der Liebe wie zelebriert wird und was für lustige Ideen ihr als Inspiration für euren Valentinstag nutzen könnt haben wir hier für euch zusammengefasst.

Wales: Liebeslöffel

In Wales gibt es eine lange Tradition des Schnitzens von sogenannten „Lovespoons” zu Deutsch „Liebeslöffel“, die am Valentinstag verschenkt werden. Diese selbstgeschnitzten Löffel sind Symbole für die Zuneigung und das Engagement des Schenkenden. Die Tradition stammt aus dem 17. Jahrhundert, die Beschenkten waren aber der zukünftige Brautvater und geschnitzt wurde der Liebeslöffel vom angehenden Schwiegersohn. Tatsächlich wird der Valentinstag in Wales an einem anderen Tag gefeiert, nämlich schon am 25. Januar.

England: Gedichte für die Liebe

Seit dem 15. Jahrhundert werden am Tag der Liebe in England Gedichte verschenkt. Zu der Zeit hatten sich die Paare jedoch nicht selbst zusammengefunden. Ein Los hat damals noch darüber entschieden, welche Person man mit einem Gedicht beschenkt. Dies hat sich allerdings im 19. Jahrhundert verändert, denn dann suchten sich die Menschen ihren Partner selbst.

Japan: Tradition mal andersrum

In Japan beispielsweise gibt es eine interessante Tradition, bei der Frauen am Valentinstag Männern Schokolade schenken. Die Frauen beschenken jedoch nicht nur den Ehemann oder Partner, sondern auch ihre Arbeitskollegen und Freunde. Dabei wird die Schokolade unterschieden zwischen „Pflicht” Schokolade und Schokolade mit „wahren Gefühlen”. Die „Pflicht” Schokolade schenkt man, wie es der Name suggeriert, Arbeitskollegen und Freunden. Im Gegenzug verschenkt man die „wahre Gefühle” Schokolade an seinen Partner oder als Liebesgeständnis. Einen Monat später sind dann die Männer dran, um sich mit weißer Schokolade bei den Frauen zu revanchieren.

Südkorea: Das Single sein feiern

Ähnlich wie in Japan wird der Valentinstag auch in Südkorea gefeiert. Während am 14. Februar Frauen Männer beschenken, wie es auch in Japan der Fall ist, gibt es einen Monat später den „White Day“, die Gelegenheit für Männer, sich zu revanchieren. Witzigerweise gibt es hier aber auch den „Black Day“ am 14. April, an dem sich Singles treffen, um gemeinsam Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzer Bohnensoße) zu essen und ihr Single-Dasein zu feiern.

Skandinavien: Anonyme Geschenke

Unser nordisches Nachbargebiet, das uns in vielen Dingen ähnelt, weist viele Gemeinsamkeiten mit uns, aber auch ganz eigene Valentinstags-Traditionen auf. Nehmen wir zum Beispiel Finnland, hier wird der Valentinstag nicht nur als Tag der Liebenden, sondern auch als Tag der Freundschaft zelebriert. Anstatt ausschließlich romantische Karten zu versenden, schenken die Finnen kleine Zeichen der Zuneigung und Wertschätzung an Freunde und Bekannte. Diese sind oft anonym, denn es geht darum, Menschen, die man mag und schätzt, eine kleine Freude zu bereiten.

Wie ihr sehen könnt, wird der Valentinstag weltweit unterschiedlich gefeiert und es gibt jede Menge unterschiedliche Bräuche und Gesten kulturellen Ursprungs. Die Ursprungsidee jedoch, geliebten Menschen, Freunden und Arbeitskollegen an diesem Tag Wertschätzung und Zuneigung zu zeigen, bleibt bei fast allen Bräuchen gleich.

Dein Herzensmensch freut sich sicher über eine kleine Aufmerksamkeit am Valentinstag. © Adobe Stock, Valerii Apetroaiei
Geschenke zum Valentinstag bringen große Freude. © Adobe Stock, Valerii Apetroaiei

Ist der Valentinstag nur etwas für Verliebte?

Man möge meinen, dass der Valentinstag aufgrund des kommerziellen und geschichtlichen Hintergrundes auf Liebesbekundungen zwischen Liebespaaren reduziert ist. Dem ist jedoch nicht so! Klar ist, dass in unterschiedlichen Ländern die Bedeutung des Valentinstags variiert. Aber nun zurück zur Frage: Ist der Valentinstag nur etwas für Verliebte? Und wie feiern Singles den Valentinstag?

In Deutschland wird der Valentinstag kommerziell eher auf Paare ausgerichtet, denn es wird häufig mit roten Rosen geworben, die Liebe und Leidenschaft symbolisieren sollen. Trotzdem spricht nichts dagegen seinen Freunden oder Familienmitgliedern am Tag der Liebe auch eine Kleinigkeit zu schenken. Es gibt beispielsweise auch Rosen in unterschiedlichen Farben mit unterschiedlichen Bedeutungen. Rosen in orange beispielsweise symbolisieren Freude und Glück, weiße Rosen hingegen symbolisieren Vertrauen und Loyalität. In Finnland und Japan gilt der 14. Februar sogar gezielt den Freunden, Chefs und Kollegen.

Für die meisten Deutschen ist der Valentinstag ohnehin nicht an bestimmten Bräuchen und Gesten festgefahren. Du kannst also selbst für dich entscheiden wie und mit welchem Herzensmenschen du an diesem Tag zelebrierst. Singles werden natürlich genauso integriert wie Paare.

Valentinstags Kurzurlaub auf Usedom

Ein Kurzurlaub am Meer ist das ultimative Geschenk für alle, die sich nach einer romantischen Auszeit sehnen. Usedom bietet mit seinen atemberaubenden Stränden, wunderschönen Landschaften und charmanten Ortschaften den perfekten Ort für eine unvergessliche Zeit zu zweit. Ob entspannte Strandspaziergänge, kulinarische Erlebnisse in lokalen Restaurants oder einfach nur den Genuss von Ruhe. Usedom ist der ideale Ort, um gemeinsame romantische Erinnerungen zu schaffen. Hier ein paar tolle Möglichkeiten, um euren romantischen Kurzurlaub auf Usedom zu planen.

  • Das Strandhotel Prinz von Preussen liegt direkt am Zinnowitzer Meer und verfügt über einen exklusiven Spa-Bereich um sich nach dem Tagesausflug gehörig zu entspannen. Dabei lädt jedes Zimmer mit Panorama Blick zum gemeinsamen Ausspannen ein.
  • Direkten Zugang zur Strandpromenade und der Seebrücke könnt ihr im Strand- und Wellnesshotel Preussenhof erhalten. Das Hotel vereint den Charme vergangener Zeiten mit zeitgemäßem Komfort und eure geliebten Vierbeiner dürft ihr hier auch mitnehmen.
  • Etwas mehr Privatsphäre könnt ihr in den gemütlichen Ferienwohnungen genießen. Erlebt schöne Urlaubsmomente mit dem Komfort von zuhause. Beispielsweise bieten euch die Strandvillen Wald & See ein voll ausgestattetes Ferienappartement mit direkter Lage an der Strandpromenade. Auch hier sind eure Hunde mit Anmeldung herzlich willkommen.

Schaut gerne auf unserer Seite nach und plant euren nächsten romantischen Urlaub mit ganz viel entspannender Zweisamkeit.

Zu zweit die romantische Strandpromenade Usedoms erkunden. © ShutterStock, ORION PRODUCTION
Gemeinsame Spaziergänge am Strand sind unvergesslich. © ShutterStock, ORION PRODUCTION

Die besten Valentinstags Aktivitäten auf Usedom

Habt ihr euch dazu entschieden auf Usedom den Valentinstag zu verbringen, haben wir hier für euch einige beliebte romantische Aktivitäten zu zweit.

Romantische Orte auf Usedom besuchen

Usedom ist mit vielen romantischen Plätzen ausgestattet, die wie geschaffen sind für Verliebte. Hier könnt ihr mit eurem Partner Hand in Hand durch das Naturschutzgebiet am Peenemünder Haken schlendern oder einen unvergesslichen Sonnenuntergang am Strand oder auf der Seebrücke in Zinnowitz erleben. Ein Geheimtipp ist der versteckte Rosengarten in Mellenthin, welcher perfekt für eine romantische Stimmung ist.

Entspannen im Preussen-Vital-Spa

Für Paare, die Entspannung suchen, ist das Preussen-Vital-Spa ein absolutes Muss. Auf 800 m² erlebt ihr eine Welt aus Wasser, Düften und Dämpfen. Taucht ein in das einzigartige Wellnesskonzept und genießt Momente der Ruhe und Vitalität. Eine Paarmassage oder ein gemeinsames Aroma-Bad könnten die perfekte Ergänzung für euren romantischen Aufenthalt sein. Jeden Tag zwischen 10:00- 20:00 Uhr könnt ihr euch im Preussen-Vital-Spa entspannen.

Kulinarische Genüsse für Verliebte

Lasst euch kulinarisch im Restaurant Lineti verwöhnen. Genießt lokale Spezialitäten in einem stimmungsvollen Ambiente. Mit Ausblick auf die Strandpromenade ist es der ideale Ort für ein romantisches Dinner. Auch ein genüssliches Frühstück könnt ihr hier genießen!

Für den Valentinstag bietet euch das Restaurant Lineti eine besondere Valentinstags Karte an. Was euch erwartet? Natürlich alles ganz getreu dem Motto: Rot für die Liebe. Das genaue Valentinstags-Menü findet ihr hier.

Europas längste Strandpromenade entdecken

Ein großer Teil der längsten Strandpromenade Europas erstreckt sich auf Usedom. Die 12 Kilometer lange Promenade führt in die Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin auf der Insel Usedom bis zur polnischen Swinemünde, welche direkt an der deutschen Grenze ist. Wobei man bei dieser Kulisse die Grenze kaum noch wahrnimmt, denn die Natur hat den Grenzstreifen überdeckt. Ob einen Spaziergang am Strand, Entspannung in einen Strandkorb oder den Sonnenuntergang beobachten, für Paare ist diese Kulisse besonders romantisch.

Eine Tour durch Usedom

Ihr könnt Usedom nicht nur zu Fuß, sondern auch während einer romantischen Kutschfahrt oder einer Fahrradtour entlang der Küste entdecken. Besucht die historischen Seebrücken und Leuchttürme, die eine märchenhafte Kulisse für eure romantischen Momente bieten. Auch für Segelfreunde hat die Insel viel zu bieten. Mit einer Tour auf Segeln, sei es als Schnupperkurs oder für einen Windsurfgrundschein, entdeckt ihr mehr von Usedom als nur an Land.

Die Seebrücke in Zinnowitz auf der Insel Usedom. © Adobe Stock, Nina
Auf Usedom gibt es so viel zu entdecken. Beispielsweise die Vineta Brücke in Zinnowitz. © Adobe Stock, Nina

Wir wünschen euch einen schönen Valentinstag!

Ob ihr nun die Ruhe und Schönheit der Natur sucht, euch kulinarisch verwöhnen lassen oder gemeinsame Wellness-Erlebnisse genießen möchtet. Ganz egal wie und mit wem ihr euren Valentinstag am 14. Februar verbringen wollt. Wir hoffen, dass wir euch einen guten Überblick über die verschiedenen Bräuche und die Geschichte des Valentinstags geben konnten.

Wenn ihr noch keine Ideen habt, lasst euch mit euren Liebsten von unseren Valentinstags-Aktivitäten inspirieren und kreiert einen erinnerungswürdigen Tag der Liebe. Wir wünschen euch einen wundervollen Valentinstag.

Beitragsbild: Adobe Stock, Jenny Sturm

Weitere Beiträge

Wanderlust trifft Naturromantik: Entdeckt Gnitz auf Usedom

Wanderlust trifft Naturromantik: Entdeckt Gnitz auf Usedom

Seid ihr auch davon überzeugt, dass wahre Schönheit in der Natur liegt? Im Nordwesten unserer Sonneninsel Usedom liegt die friedvolle und verträumte Halbinsel Gnitz - ein echter Geheimtipp für jeden Naturliebhaber und Wanderfreund. Lasst uns gemeinsam dieses Juwel entdecken!

Der Botanische Garten Mellenthin: Entdeckt Usedoms Flora

Der Botanische Garten Mellenthin: Entdeckt Usedoms Flora

Im Herzen von Mellenthin liegt ein Garten, der mehr ist als nur eine Sammlung heimischer Pflanzen: Der Botanische Garten Mellenthin ist eine lebendige Leinwand, die die Geschichte der Usedomer Pflanzenwelt erzählt. Wir nehmen euch mit auf eine Reise durch duftende Gärten, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Botaniker verzaubern werden.